Glutenfreier Nuss-Gugelhupf

Glutenfreier Nuss-Gugelhupf

Ein wahres Nusswunder

Du stehst auf Nüsse? Wir auch! Dieses nussige foodwunder passt zu jeder Gelegenheit. Unser Nuss-Gugelhupf schmeckt am zweiten Tag noch saftiger!

SCHWIERIGKEIT einfach
MENGE 1 Gugelhupf
ZUBEREITUNG 10 Minuten
BACKZEIT 50 Minuten
ABKÜHLEN
60 Minuten

WAS DU BRAUCHST

200 g
foodwunder Bio Basis-Mehlmischung
190 g Zucker
12 g Backpulver
1 Pr. Salz
120 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
5 Eier Größe M/L oder 24 Wachteleier
175 g weiche Butter / laktosefreie Butter / Margarine
1 EL Rum oder ein paar Tropfen Rumaroma
Gugelhupfform
Fett für die Form
wahlweise gemahlene Nüsse für die Form

TIPP

Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben. Anstatt Mandeln oder Haselnüssen kannst du ebenso gut gemahlene Erdmandeln verwenden. Erdmandeln eignen sich auch für Nuss- und Schalenfrucht-Allergiker.

SCHRITT FÜR SCHRITT

  1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (155 °C Heißluft) vorheizen. Form fetten und mit gemahlenen Nüssen ausstreuen. 
  2. Trockene Zutaten mischen, alle weitere Zutaten dazugeben. 
  3. Den Teig mit dem Schneebesen des Handrührgeräts 1 Minute auf langsamer und dann 2 Minuten auf mittlerer Stufe schlagen. 
  4. Teig in die gefettete Form geben und etwas glatt streichen. 
  5. Den Gugelhupf auf mittlerer Schiene für ca. 50 Minuten goldbraun backen. Gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen. 
  6. Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. 
  7. Nach Wunsch dekorieren. Toll schmeckt der Nuss-Gugelhupf mit einer Schokoladenglasur.